skip to Main Content

Unser prozesspunktnull Newsletter: regelmäßig Neuigkeiten, Wissen und Erfahrungen und nützliche Tipps & Tricks rund um Geschäftsprozesse. Jetzt hier unverbindlich abonnieren!

Bevor unsere Kunden unsere Kunden werden – ein Beispiel aus der Praxis

Klaus Schmelzer ist 45 Jahre und IT- / Prozessverantwortlicher in einem mittelständischen Unternehmen. Er ist innovativ, hat sich schon immer für Neues interessiert und weiß, dass ein Unternehmen mit der Zeit gehen muss, wenn es nicht im Wettbewerb abgehängt werden will. Permanente Weiterentwicklung gehört genauso zu seinen Zielen wie eine klare Organisation und Regeln.

Klaus Schmelzer versucht immer wieder mit Ideen, Verbesserungsvorschlägen und Innovationen dazu beizutragen, dass die Unternehmensziele erreicht werden. Er weiß, wie wichtig solche Veränderungen sind. Leider hat er nicht immer Erfolg, da es ihm oft nicht gelingt, das entsprechende Verständnis beim Management und den anderen Beteiligten zu schaffen und sie von seinen Vorhaben zu überzeugen.

Auch die Initiativen, die umgesetzt worden sind, laufen nicht so erfolgreich. Da sind z.B. das Warenwirtschaftssystem und das Tool zur Verwaltung und Dokumentation der Prozesse. Beide sollten dabei unterstützen, die Abläufe im Unternehmen zu verbessern und die Mitarbeiter bei ihrer Arbeit zu entlasten. Anfänglich im Projekt mit großer Begeisterung eingeführt, lässt nun die Mitarbeit aller Beteiligten zu wünschen übrig. Die dokumentierten Abläufe sind unvollständig oder veraltet und nicht mehr brauchbar, um danach zu arbeiten und weitere Entwicklungen voranzutreiben. Auch die QM-Verantwortlichen, von denen Klaus Schmelzer sich anfänglich Unterstützung im Bereich der Prozesse erhofft hat, sind zu sehr mit ihrer Arbeit beschäftigt.

Und die Fachbereiche? Die wollen immer nur etwas in den Tools verändert und verbessert haben. Eine aktive Mitarbeit findet jedoch meist nicht statt, da alle im Tagesgeschäft gebunden sind. In vielen Fällen wissen Sie auch gar nicht genau, was sie denn überhaupt wollen. Solche unklaren Anforderungen führen immer wieder zu Missverständnissen und Fehlern. Da würde sich Klaus Schmelzer auch mal mehr Rückhalt aus dem Management wünschen. Irgendwie fühlt er sich, als wenn alle immer nur mit dem Finger auf ihn zeigen und ihm die Schuld für alles geben. Und der Druck wird immer größer, weil das Management natürlich Ergebnisse sehen will. Was läuft da nur schief?

Es wird Zeit, sich professionelle Verstärkung zu holen!

Wenn unsere Kunden unsere Kunden werden

Klaus Schmelzer hat sich entschieden mit prozesspunktnull zusammenzuarbeiten, um ein Konzept zu entwickeln, welches die bestmögliche Weiterentwicklung des Unternehmens sicherstellt und alle Beteiligten mitnimmt.

Im ersten Schritt wird das Vorhaben durch prozesspunktnull klar an Management und die betroffenen Fachbereiche kommuniziert. Durch ein gemeinsames Verständnis und Commitment wird die Basis geschaffen, die gesetzten Ziele zu erreichen.

Im nächsten Schritt analysiert prozesspunktnull die aktuelle Situation und erarbeitet einen Konzeptvorschlag. Dabei nimmt prozesspunktnull immer wieder alle Beteiligten mit und stimmt die Ergebnisse ab. Als Dolmetscher sorgen Sie dafür, dass alle die gleiche Richtung marschieren. Veränderungsmuffel und Windmühlen werden so Stück für Stück zu begeisterten Umsetzern. Das abgestimmte Konzept wird anschließend in Form eines Handbuchs überreicht. Dies ist die Grundlage für die einzelnen Abläufe, die gemeinsame Zusammenarbeit und alle weiteren Entwicklungen im Unternehmen.

Anschließend geht es dann ans Umsetzen. prozesspunktnull entwirft eine Roadmap, die eine sinnvolle Integration der Maßnahmen unter Berücksichtigung der vorhandenen Ressourcen sicherstellt. Zu Beginn übernimmt prozesspunktnull einen Großteil der operativen Maßnahmen selbst. Bei allen übrigen Aktivitäten sorgen sie als Projektsteuerer dafür, dass die Ziele auch erreicht werden. Schritt-für-Schritt wird so das Wissen von prozesspunktnull an die Kollegen von Herrn Schmelzer weitergegeben. Nach einer Zeit laufen die Maßnahmen fast von alleine. prozesspunktnull steht begleitend als Qualitätssicherer zur Seite.

Klaus Schmelzer ist zufrieden. Endlich hat er eine funktionierende Basis, um das Unternehmen weiter voran zu bringen. Jeder weiß, was wann wie zu tun ist. Das Zusammenspiel zwischen den Beteiligten läuft reibungslos. Alle marschieren in die gleiche Richtung. Unnötige Fehler und Kosten werden vermieden. Und nicht nur das: auch Management und Fachbereiche verstehen jetzt, warum ein gemeinsames Verständnis und die Mitarbeit aller so wichtig ist. Davon profitiert nicht nur jeder selbst, sondern vor allem das gesamte Unternehmen!

Starten Sie noch heute mit einem weiteren Fortschritt!

In unserer 30-minütigen kostenlosen Bedarfsanalyse finden wir gemeinsam heraus, wie Sie sich weiterentwickeln können und ob prozesspunktnull sie dabei unterstützen kann.
Reservieren Sie sich am besten sofort einen freien Termin.

Back To Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen